Top

Der Denker wird still und das Ego löst sich auf

Cathy-Wietelmann.de / Balance  / Der Denker wird still und das Ego löst sich auf

Der Denker wird still und das Ego löst sich auf

Bewusstheit

Ein starkes Wort. Bewusst sein ohne Anstrengung. Eine tiefe Entspannung.

Du kannst dich bewusst ernähren. Du kannst bewusst leben. Du kannst bewusst jeden Moment wahrnehmen. Du kannst dich bewusst bewegen,…

Wie oft am Tag nimmst du ganz bewusst wahr, was in dir und um dich herum geschieht? Lebst du im Augenblick oder in der Zukunft und in der Vergangenheit?

Wie komme ich zu diesen Gedanken?

In diesen Tagen ist viel bei mir geschehen. Vieles hat sich verändert. Das Leben forderte viele Entscheidungen von mir. Beruflich wie auch privat.
Dabei habe ich generell Probleme mit Entscheidungen. Aber woran liegt das? Ich habe mir diese Frage schon des Öfteren gestellt. Ein Grund dafür kann sein, dass ich oft nicht im Moment lebe.

Ein simples Beispiel

Ich sitze im Restaurant und überlege, was ich essen möchte.
Schaue auf die Karte und sofort finde ich ein lecker klingendes Gericht. Ich schaue trotzdem weiter. Finde vier oder fünf andere. Entscheide mich für ein anderes. Dann aber doch nicht. Bin unsicher. Spreche mit meinem Gegenüber. Frage, was er davon hält. Lasse mich verunsichern. Im schlimmsten Fall denke ich darüber nach, was ich heute schon gegessen habe und überlege, wieviel „Platz“ da noch ist. Bekloppt? Ja! Irgendwie schon. Es sorgt zumindest für Hektik und nicht gerade für Entspannung.

Wieso nicht bei der ersten Wahl bleiben??

Wieso nicht einfach entscheiden und im Moment leben?

Es könnte so vieles vereinfachen

Wir arbeiten, um unseren Lebensunterhalt zu verdienen. Dann arbeiten wir mehr, um auch noch zu sparen. Für die Zukunft. Um unsere Träume zu verwirklichen. Ist ja schön und gut, aber wieviele Stunden am Tag lebst du? Liebst du deinen Job? Dann machst du schon viel richtig. Das Beschäftigen mit Dingen, die man liebt, kostet nicht viel Kraft.

Arbeitest du nur, um leben zu können und gehst ungern zur Arbeit? Dann raubst du dir Zeit .und Energie Und die verlorene Lebens-Zeit kommt nicht zurück. Sie rast sogar.

Umso wichtiger ist es den Tag bewusst zu leben. Nimm bewusst wahr, was um dich herum geschieht. Ohne Anstrengung.

Überprüfe doch mal deinen Tag

Wach morgens auf und sei bewusst.

Spüre wie es dir geht und wie dein Körper sich anfühlt. Du hast Lust dich zu strecken und zu recken? Dann tu es doch einfach und fühle, wie gut sich das anfühlt. Dann stehe auf und starte deinen Ablauf. Sei achtsam. Auch Zähneputzen kann bewusst stattfinden. Schaue dich dabei im Spiegel an und beobachte dich. Ist da etwa ein neuer Leberfleck auf der Stirn?

Dann frühstücke und schmecke bewusst dein Essen. Nimm dein Essen wahr und spüre, ob es dir gut tut. Ob es dir Energie gibt. Oder kannst du da vielleicht etwas optimieren?

Gehe so durch deinen Tag und sei gespannt, was das mit dir macht.

Natürlich wirst du immer wieder in deine Routine verfallen. Unser Tag ist oft schnelllebig. Wir eilen von einem Ort zum nächsten. Machen Dinge schnell und routiniert. Weil wir sie immer und immer wieder machen. Aber auch eine Bahnfahrt kann bewusst wahrgenommen werden. Schau die Leute um dich herum an. Nimm den Moment bewusst wahr und prüfe, wie es dir geht.

Nimm das Hier und Jetzt wahr. 

Der Denker wird still und das Ego löst sich auf

Im Moment leben bedeutet, dass Zeit keine Rolle spielt. Die Zukunft und Vergangenheit lösen sich auf. Das Jetzt wird wahrgenommen.

Unser Problem ist das Denken. Wir denken ständig. Wer ständig denkt spürt aber den Moment nicht. Er lebt nicht im Jetzt.

Der Verstand nimmt dem Bewusstsein den Raum

Bewusstsein ist nichts anderes als Meditation. Spüren. Fühlen. Fließen lassen. Dem Göttlichen Raum geben und sich verbunden fühlen. Der Denker distanziert sich jedoch. Er löst die Verbindung zum Ganzen.

Verbinde dich mit deinem Geist und der Seele. Ganzheitlichkeit bringt dich zur Bewusstheit. Bewusstheit erlangen wir durch die Vereinigung von Körper – Geist – Seele. Diese in Einklang zu bringen ist der Schlüssel. Und die Verbindung zur Existenz.

Warum ist das so wichtig?

Sind Körper, Geist und Seele in Balance ist kein Platz für Krankheiten.

Dein Körper ist gesund. Deine Seele ist gesund. Der Geist ist wach.

Beruhige den Geist und die Seele wird sprechen

Ma Jaya Sati Bhagavati

 

Foto: Matthias Wagner http://matthiaswagner.de
Model: Ich

Cathy Wietelmann

Ich freue mich dich in Zukunft mit vielen interessanten Beiträgen zu begeistern. Lass mir auch gern einen Kommentar da, wann immer du magst. Oder schreib mir eine Mail. Ich werde jede einzelne Mail mit Freude beantworten.

No Comments

Post a Comment