Top

Gefüllte Paprika in pikanter Soße

Cathy-Wietelmann.de / Rezepte  / Low Carb  / Gefüllte Paprika in pikanter Soße
Gefüllte Paprika in pikanter Soße

Gefüllte Paprika in pikanter Soße

Wir hatten noch Hackfleisch im Kühlschrank und Paprika. Was macht man damit? Richtig! Folgendes.

Gefüllte Paprika in pikanter Soße

Gute Idee, oder? Ich mag ja generell Gerichte in Auflaufform total gern. Schön heiß aus dem Ofen mit bisschen Fleisch. Lecker. Und ich mag es scharf.

Für die Kinder habe ich es nicht so sehr geschärft. Ich hab lieber das Chilipulver auf den Tisch gestellt, dann kann jeder selber entscheiden.

Das mit den Kartoffeln in der Soße war nicht ganz so geplant, aber wir hatten noch so viele und Reis gab es die letzten Tage so oft. Also fanden sie auch ihren Platz. 🙂

Es war abenteuerlich, aber lecker.

Gefüllte Paprika in pikanter Soße
5 von 1 Bewertung
Drucken

Gefüllte Paprika in pikanter Tomatensoße

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 3

Zutaten

  • 3 Paprika rot
  • 3 Dosen Gestückelte Tomaten
  • 1 Süßkartoffel groß
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 g Rinderhack
  • 1 Ei
  • 100 g Fetakäse Ziege
  • 1/2 Chilischote
  • Steinsalz
  • Pfeffer
  • Oregano optional
  • Thymian optional

Anleitungen

  1. Zuerst erwärmst du das Öl in einem Topf. Dann schneidest du Zwiebel und Knobi an und brätst sie glasig. 

  2. Schneide die Kartoffel in Würfel.

  3. Die gestückelten Tomaten und Süßkartoffeln nun dazugeben. Alles 10 Min köcheln lassen. 

  4. Währenddessen entfernst du das Kerngehäuse aus den Paprikas. (Vorsicht-Nicht durchstechen, denn wir wollen sie ja befüllen.)

  5. Stelle sie in eine Auflaufform.

  6. Vermenge das Hackfleisch mit 50g Feta und dem Ei, salze und pfeffere es. Ordentlich durchkneten!

  7. Befülle nun die Paprikas mit dem Hack.

  8. Die Tomatensoße wird nun einfach um die Paprikas herum in die Auflaufform gegeben. Restlicher Käse auf die Paprikas oben drauf.

    Fertig!

Cathy Wietelmann

Ich freue mich dich in Zukunft mit vielen interessanten Beiträgen zu begeistern. Lass mir auch gern einen Kommentar da, wann immer du magst. Oder schreib mir eine Mail. Ich werde jede einzelne Mail mit Freude beantworten.

Comment

  • Christin
    27. Juni 2018 at 2:22

    Dieses Rezept ist so toll für ein Familienabendessen. Der Mann bekommt sein Fleisch und die Kinder lieben die Tomatensauce ☺

Post a Comment