Top

Paleo Burger Brötchen

Cathy-Wietelmann.de / Rezepte  / Low Carb  / Paleo Burger Brötchen
Paleo Burger Brötchen

Paleo Burger Brötchen

It´s burger time. Hurry up!

Paleo Burger Brötchen

Für mich gab es immer Essens-Highlights. Diese waren Pizza, Pasta und Burger. Zwei Pizzarezepte habe ich bereits veröffentlicht. Die Paleo Pizza mit knusprigem Teig kommt auch sehr gut an. Ein Pasta Rezept gibt es auch – Zucchini Nudeln mit Pesto.

Fällt dir was auf? Richtig. Burger fehlt da irgendwie noch. Da kann man relativ kreativ sein. Zumindest was den Belag, bzw. den Teil zwischen den Burger betrifft. Ein Patty ist auch easy hergestellt. Dazu ein bisschen Salat und dann passt das schon. Naja, eine Soße vielleicht noch.

Aber das Brot? Da sollst du natürlich nicht gezwungen sein ein Weizenbrötchen zu nehmen. Also habe ich hier ein Rezept für ein paleo-konformes Burger Brötchen für dich. Sie sind komplett frei von Milch, Soja, Zucker und Gluten. Nüsse sind in Form von Mehl enthalten.

Ein gut sortierter Haushalt hat sogar alle Zutaten dafür in der Vorratskammer. Es ist nichts allzu besonderes drin. Nur der Geschmack. Der ist besonders. Besonders lecker.

Ich verrate dir, wie du sie herstellst:

Paleo Burger Brötchen

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 7 Brötchen

Zutaten

  • 170 g Gemahlene Mandeln
  • 3 EL Kokosmehl
  • 30 g Leinsamenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 5 Eier
  • 40 g Kokosöl geschmolzen
  • 1 Prise Steinsalz
  • 1 EL Apfelessig

Anleitungen

Heize den Ofen auf 180 Grad vor.

  1. Vermenge alle trockenen Zutaten.

  2. Gib nun alle anderen Zutaten langsam hinzu. Mixe mit dem Handrührer.

  3. Lasse den Teig 10 Min. stehen, damit die Leinsamen aufquellen.

  4. Forme dann 7 kleine Brötchen aus dem Teig.

  5. Portioniere sie auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech. Backe sie für 15 Min. 

Paleo Burger Brötchen

Ein Beispiel-Burger mit Zucchini Pommes.

 

Cathy Wietelmann

Ich freue mich dich in Zukunft mit vielen interessanten Beiträgen zu begeistern. Lass mir auch gern einen Kommentar da, wann immer du magst. Oder schreib mir eine Mail. Ich werde jede einzelne Mail mit Freude beantworten.

No Comments

Post a Comment